Schriftgröße:
SERVICE HOTLINE +49 421 5595-0
  • UNTERNEHMEN FLUGHAFEN -


    WIR SCHAFFEN VERBINDUNGEN.


Anzeige

City Airport Bremen erhält als deutschlandweit erste Institution den „Historic Aerospace Site“-Award


Datum: 07.10.2011

Aus diesem Anlass überreichten Vertreter des American Institute of Aeronautics and Astronautics dem Flughafen Bremen gestern offiziell den „Historic Aerospace Site“-Award. Jürgen Quest, Director, Region VII, AIAA Board of Directors, Tony Springer, Chair, AIAA Historic Aerospace Sites Committee, und Wolfgang Geissler, American Helicopter Society, begrüßten die Gäste ebenso wie Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafens Bremen.

Das „Historic Aerospace Sites“-Programm wurde vom AIAA im Jahr 2000 zur Erhaltung, Förderung und Bekanntmachung bedeutender Errungenschaften der Luft- und Raumfahrt gegründet.

Der „Historic Aerospace Sites“-Award wird dem Flughafen Bremen verliehen, weil hier der weltweit erste funktionsfähige Hubschrauber gestartet ist. Zum Hintergrund: Henrich Focke avancierte in den 1920er zu einem der bedeutendsten Pioniere des deutschen Flugzeugbaus. 1924 rief Henrich Focke zusammen mit Georg Wulf in Bremen das Unternehmen Focke-Wulf Flugzeugbau AG ins Leben. Mit dem FW61 baute Focke 1936 den weltweit ersten funktionsfähigen Hubschrauber, der am 26. Juni 1936 vom Flughafen Bremen abhob.

Weitere Institutionen, die bereits mit dem Award ausgezeichnet wurden, sind beispielsweise Kitty Hawk, eine Stadt in North Carolina, die durch die ersten motorisierten Flüge der Welt der Gebrüder Wright bekannt wurde. Außerdem die „Tranquility Base“, die den Landepunkt der ersten bemannten Mondfähre auf dem Mond bezeichnet, sowie der Ort des ersten Ballonstarts in Annonay, Frankreich, und „The Boeing Red Barn“, Seattle/Washington, die erste Heimat der „The Boeing Company“, die 1916 gegründet wurde.

Zurück zur Übersicht

Service Hotline

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Die City Airport Bremen Service Hotline:


zum Kontaktformular