Schriftgröße:
SERVICE HOTLINE +49 421 5595-0
  • UNTERNEHMEN FLUGHAFEN -


    WIR SCHAFFEN VERBINDUNGEN.


Anzeige

Flughafen Bremen startet in die Sonne


Datum: 21.03.2011

Eine weitere positive Entwicklung betrifft den Bereich der wöchentlichen Abflüge: Im Vergleich zum Sommerflugplan 2010 hat sich die Anzahl der Starts pro Woche von 309 auf 290 reduziert. Das bedeutet, dass die Fluggesellschaften in diesem Jahr ab Bremen generell deutlich effizienter unterwegs sind: Die Airlines weisen eine höhere Auslastung ihrer Flugzeuge vor als in den Vorjahren und setzen größeres Fluggerät ein. Das positive Ergebnis: weniger Flugbewegungen, wodurch wiederum die Lärmreduzierung begünstigt wird ? vielfach mit den leisen Bremer Airbussen.

Die europäischen Drehkreuze Frankfurt, München, Zürich, Amsterdam, Kopenhagen, Brüssel und Paris werden wöchentlich mehr als 160 Mal angeflogen.

„Unser Sommerflugplan hat wieder einiges zu bieten: Aus mehr als 40 attraktiven Nonstop-Zielen können Geschäftsreisende, Urlauber und Touristen auswählen. Mit unserer neuen Flugverbindung nach Izmir wird Bremens Städtepartnerschaft mit dieser wachstumsstarken Region der Türkei weiter gestärkt“, freut sich Flughafen Bremen-Geschäftsführer Jürgen Bula. „Erstmals im Programm ist auch die griechische Ägäis-Insel Rhodos, die traumhaften Urlaub bei niedrigem Budget garantiert. Sommerliche Temperaturen und pure Erholung versprechen natürlich auch weiterhin unsere beliebten Klassiker wie Palma de Mallorca, Alicante sowie die türkische Mittelmeerküste, die von Bremen aus schnell und bequem erreichbar sind.“

Ab 30. März 2011 startet die deutsch-türkische Airline SunExpress ab Bremen nach Izmir, in die drittgrößte Stadt der Türkei. Geflogen wird jeweils mittwochs mit  einer Boeing 737-800. Wer sich selbst vom Charme der Stadt überzeugen möchte, dem bietet Izmir ? eine der ältesten Siedlungen der Welt und bedeutende Seehafenstadt ? eine unendliche Anzahl an Möglichkeiten, den Urlaub aktiv zu gestalten.

Abheben in die Sonne mit herrlichen Warmwasserzielen

Wer bereits zu Ostern Sonne tanken möchte, kann dies in Spanien, Italien oder Griechenland tun. Urlaubsträume an der Ägäis werden mit den neuen Verbindungen der Fluggesellschaften Ryanair und Germania auf die griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta wahr. Die irische Fluggesellschaft Ryanair fliegt ab dem 13. April 2011 ab Bremen nonstop – immer mittwochs und samstags – nach Rhodos. Aufgrund ihrer zahlreichen Sonnentage (320 Sonnentage im Jahr) wird die viertgrößte Insel Griechenlands auch als die „Sonneninsel“ bezeichnet. Die deutsche Fluggesellschaft Germania fliegt diese Strecke immer dienstags nonstop ab Bremen. Die kleine Insel Kos hat sich wegen ihrer bezaubernden Landschaft und dem dort herrschenden milden Klima zu einer der beliebtesten griechischen Ferienziele entwickelt ? mit der Germania geht es wöchentlich dorthin (mittwochs), ebenso wie nach Kreta, Heraklion (freitags).

Von Bremen hinein in „La Dolce Vita“ ? mit der neuen Verbindung der OLT nach Neapel liegt Bella Italia noch ein Stückchen näher an der Weser. Wer gerne surft und segelt, für den gibt es in den Häfen von Amalfi und Positano viel zu entdecken. Ein Streifzug durch Pompeji mit seinen Tempeln und Thermen ist ein Muss, ebenso wie die Fahrt nach Capri zur berühmten Blauen Grotte. In den Zeiträumen vom 16. bis 30. April, 7. Mai bis 4. Juni sowie vom 3. September bis 22. Oktober geht es immer samstags nach Neapel.

Eine Kulisse wie in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht erwarten die Reisenden im nordafrikanischen Marrakesch. Mit Ryanair geht es wöchentlich – immer dienstags und samstags – direkt ab Bremen in das marokkanische Urlaubsparadies.

Gerade im Frühjahr locken die Kanarische Inseln nicht nur mit angenehmen Temperaturen, sondern auch mit einer unvergleichlichen Stimmung: Ab Bremen starten seit Anfang März die neuen Ryanair-Verbindungen auf die Kanaren-Inseln Teneriffa und Gran Canaria. Am 27. März heben die ersten Ryanair-Maschinen Richtung Fuerteventura ab – und auch Ibiza, die westlichste Insel der zu Spanien gehörenden Balearen im Mittelmeer, wird nonstop angeflogen.

Städte mit Geschichte und Flair: Tallinn und Vilnius

Vilnius ist neben Tallinn und Riga die nunmehr dritte Verbindung ab Bremen in den osteuropäischen Raum: Ryanair verbindet ab dem 22. Mai 2011 erstmals Bremen mit der litauischen Hauptstadt. Viermal wöchentlich, jeweils montags, mittwochs, samstags und sonntags, wird die größte Stadt Litauens künftig angeflogen.

Seit Anfang März startet Ryanair zweimal wöchentlich – jeweils dienstags und freitags – ab Bremen in die Europäische Kulturhauptstadt 2011, Tallinn, ab Ende März dann sogar dreimal wöchentlich, dienstags, donnerstags und samstags. Zu den Highlights der jungen Metropole des Baltikums gehört auch die schnelle Verbindung nach Helsinki: Mit der Fähre erreichen Reisende die finnische Hauptstadt in nur knapp anderthalb Stunden – perfekt zum Kombinieren zweier Städtetrips.

Innerdeutsch gibt es in diesem Sommer wieder ein zusätzliches Ziel: Die OLT fliegt ab dem 7. Mai immer samstags ins Ostseebad Heringsdorf auf Usedom.

Und wer Lust auf Großstadtflair, Shopping und Kultur hat, der kann sich für europäische Metropolen wie Paris, Zürich, Kopenhagen oder Brüssel entscheiden: Von dort haben Reisende Anschluss an über 870 Reiseziele in 50 Länder weltweit, darunter Langstreckendestinationen wie New York, Shanghai, Moskau und Johannesburg.

Den Sommerflugplan 2011 des City Airport Bremen finden Sie ab sofort unter     www.airport-bremen.de/fluege/gesamtflugplan/abfluege/

 

 

Zurück zur Übersicht

Service Hotline

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Die City Airport Bremen Service Hotline:


zum Kontaktformular