Schriftgröße:
SERVICE HOTLINE +49 421 5595-0
  • UNTERNEHMEN FLUGHAFEN -


    WIR SCHAFFEN VERBINDUNGEN.


Anzeige

City Airport Bremen: Das Jahr 2012

Datum: 08.10.2013
City Airport Bremen: Das Jahr 2012

„Insgesamt sind wir mit dem Jahr 2012 zufrieden. Der Flughafen ist abermals subventionsfrei geblieben, wir haben alle Arbeitsplätze erhalten und unsere Altlasten mit mehreren Millionen Euro Abtrag erneut verringert; dazu haben wir neue Strecken für unsere Passagiere geschaffen“, sagt Jürgen Bula, Geschäftsführer des Flughafen Bremen. Im Jahr 2012 verzeichnet der Flughafen Bremen insgesamt 2.447.000 Millionen Passagiere. Im Vergleich zu 2011 (2.560.000 Fluggäste) stellt das einen Rückgang von 4,4 Prozent dar. Dahingegen ist der Flughafen Bremen mit einem Passagierplus von 2,4 Prozent in das Jahr 2013 gestartet. Ein gutes Passagierergebnis wäre auch 2012 möglich gewesen, würde nicht die Luftverkehrssteuer den deutschen Flughäfen zu schaffen machen. „Hier darf auch nicht außer Acht gelassen werden, dass uns die Runway-Sanierung eine hohe fünfstellige  Passagierzahl gekostet hat“, so Bula über den Rechenschaftsbericht 2012. „Dazu führt die Luftverkehrssteuer sowohl bei den Airlines als auch beim Endkunden zu einer Veränderung im Angebots- und Nachfrageverhalten. Auch für das Jahr 2013 sieht die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) ein Nullwachstum und lediglich fünf der 22 internationalen Verkehrsflughäfen sollen überhaupt ein positives Nettoergebnis erzielen.“ Der Flughafen Bremen bleibt unverändert auf Platz zwölf der der 22 deutschen Verkehrsflughäfen.  

Der Frachtanteil hat sich mit 21.800 Tonnen in 2012 auf einem gleichbleibenden Niveau stabilisiert. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 44.737 Flugbewegungen am Bremer Airport. Hier zeigt sich der eindeutige Trend, dass ein Mehr an Passagieren mit weniger Starts und Landungen verbunden sein kann.

Das Jahr 2012
In nur 96 Betriebsstunden hat der Flughafen Bremen seine Start- und Landebahn komplett saniert.
Am 1. April 2012 hat der Flughafen Bremen ein Fluglärmentgelt eingeführt, das ausschließlich für die Finanzierung passiver Schallschutzmaßnahmen der Flughafenanrainer dient.
Täglich fliegt Turkish Airlines das Drehkreuz Istanbul an und ermöglicht damit Reisenden eine schnelle Verbindung in die Türkei und den asiatischen Raum.
Germanwings hat den Flugbetrieb nach Stuttgart übernommen.
Das kulinarische Angebot am Flughafen Bremen wurde durch die Eröffnung eines McDonald‘s (mit McDrive) erweitert.
Die Fluggesellschaft Germania gibt bekannt, dass sie im Sommer 2013 die Strecken Bremen-Nizza und Bremen-Moskau in ihren Flugplan aufnimmt.

10 Millionen Euro Investment in 2012
„Wir haben 2012 ein Investitionsvolumen von 10 Millionen aus eigener Kraft gestemmt und unsere Start- und Landebahnsanierung termin- (in nur 96 Betriebsstunden) und budgetgerecht umgesetzt“, so Bula. Um dabei – trotz minutiöser Planung – für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, sind mithin 500.000 Euro in Sonderversicherungen geflossen.“ Hinzu kamen am Airport Bremen eine energieeffiziente Gebäudeleittechnik, ein Blockheizkraftwerk, das die Terminals mit Strom und Wärme versorgt und ein neues Parkmanagement-System. Parallel dazu konnten die Altschulden signifikant verringert werden und der Flughafen Bremen war auch in 2012 erneut subventionsfrei. Zur Risikovorsorge wurden Sonderabschreibungen vorgenommen.

Auch Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen und Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Bremen GmbH sieht den Airport Bremen als wichtiges Standbein der bremischen Wirtschaft: „Operative Stabilität und wirtschaftliche Solidität waren und bleiben die Erfolgsfaktoren des Flughafens. Besonders erfreulich ist, dass mit Istanbul, Moskau und Rom weitere europäische Hauptstädte von Bremen aus direkt erreichbar sind. Wenn wir über den City Airport Bremer reden, reden wir über eine positive Entwicklung in schwierigem Marktumfeld.“

 2012 in Zahlen  

  • Passagiere:             2.447.000
  • Flugbewegungen:   44.737                                         
  • Investitionen:         10 Millionen Euro
  • Umsatz:                  39,1 Millionen Euro
  • Abschreibungen:    11 Millionen Euro
  • Beschäftigte:          250


Detaillierte Informationen zum Jahr 2012 finden Sie auch in unserem Geschäftsbericht, der in Kürze erscheint.


Mit einem herzlichen Gruß

i.A. Andrea Hartmann
Head of Communications
Flughafen Bremen GmbH
Kommunikation (CI/P)
Flughafenallee 20
28199 Bremen
Tel. : +49 421 5595 410
Fax : +49 421 5595 341
Email: andrea.hartmann@airport-bremen.de
www.airport-bremen.de
Flughafen Bremen GmbH – Amtsgericht Bremen, HRB 3093
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Senator Martin Günthner
Geschäftsführer: Jürgen Bula – Sitz der Gesellschaft: Bremen


Zurück zur Übersicht

Service Hotline

You have questions? Contact us!

City Airport Bremen Service Hotline:


To contact page